Die Technischen Anschlussbedingungen Strom (TAB ergänzend zur TAR)

Planung, Errichtung, Betrieb und Änderung von Kundenanlagen

Planung, Errichtung, Betrieb und Änderung der Bezugs- und Erzeugungsanlagen, Speicher, Mischanlagen sowie der Ladeeinrichtungen müssen entsprechend den gesetzlichen und behördlichen Bestimmungen sowie den anerkannten Regeln der Technik durchgeführt werden.

Die Technischen Anschlussbedingungen konkretisieren die allgemein anerkannten Regeln der Technik und gelten für Neuanschlüsse und vorhandene Anschlüsse an unser Verteilnetz sowie für Netzanschlussänderungen.

Netzanschlussänderungen umfassen Umbau, Erweiterung, u.U. Komponententausch, Rückbau oder Demontage einer Kundenanlage sowie die Änderung der Netzanschlusskapazität oder des Schutzkonzeptes. Für die technische Ausführung eines Netzanschlusses wie auch für den umgebauten und erweiterten Teil einer Kundenanlage gelten jeweils die zum Erstellungs- oder Umbauzeitpunkt gültigen TAB der Spannungsebene, bzw. Leistungsklasse, an die die Kundenanlage angeschlossen ist. Hierbei sind insbesondere in der jeweils gültigen Fassung einzuhalten:

die VDE-Bestimmungen (DIN-VDE-Normen).

In Kraft setzen der neuen TAB und TAR Strom

Seit dem 27.04.2019 gelten die nachstehend gelisteten VDE-Anwendungsregel (TAR) für Planung, Errichtung, Betrieb und Änderung von Kundenanlagen (Bezugs- und Erzeugungsanlagen, Speicher, Mischanlagen sowie für Ladeeinrichtungen für Elektrofahrzeuge), die am Netzanschlusspunkt an das öffentliche Niederspannungsnetz oder Mittelspannungsnetz der NEW Netz GmbH unmittelbar oder mittelbar angeschlossen werden.

Technische Anschlussbedingungen TAB 2019 für den Anschluss an das Niederspannungsnetz

Weiterhin gültig sind bis zur Veröffentlichung und in Kraft treten neuer TAB Niederspannung und der neuen TAB Mittelspannung NEW Netz

Ergänzende Bedingungen zu den TAB und zur VDE-AR-N 4101:2015-09 mit Hinweisen zu Erzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz 

Ergänzungen der NEW Netz zur TAB Mittelspannung 2008 mit Hinweisen zu Erzeugungsanlagen am Mittelspannungsnetz

Bekanntmachung der Änderungen der TAB Mittelspannung

Mit Wirkung zum 01.01.2023 gilt für Planung, Errichtung, Betrieb und Änderungen von Kundenanlagen (Bezugs- und Erzeugungsanlagen, Speicher, Mischanlagen sowie Ladeeinrichtungen von Elektrofahrzeugen), die über einen Netzanschlusspunkt an das öffentliche Mittelspannungsnetz der NEW Netz GmbH unmittelbar oder mittelbar angeschlossen werden, die neue, nachstehend verlinkte TAB Mittelspannung NEW Netz.

TAB Mittelspannung NEW Netz

Die an die Prozesse der NEW Netz angepassten, ausfüllbaren Formulare des Anhang E der VDE-AR-N 4110 stehen hier zum Download zur Verfügung.

E.1 - Antragstellung für Netzanschlüsse an das Mittelspannungsnetz

E.2 - Datenblatt zur Beurteilung von Netzrückwirkungen am Mittelspannungsnetz

E.3 - Netzanschlussplan (auch als Word-Datei)

E.4 - Errichtungsplanung

E.5-1 - Installateure Inbetriebsetzungsantrag Strom

E.5-2 - Installateure Inbetriebsetzungsantrag Strom EEG

E.6 - Erdungsprotokoll

E.7-1 - Inbetriebsetzungsprotokoll für Übergabestationen Bezug

E.7-2 - Übergabeprotokoll für Übergabestationen Erzeugung

E.8 - Datenblatt einer Erzeugungsanlage eines Speichers

E.9 - Netzbetreiber-Abfragebogen

E.10 - Inbetriebsetzungsprotokoll für Erzeugungseinheiten und Speicher - MS

E.11 - Inbetriebsetzungserklärung Erzeugungsanlage - Speicher - MS

E.16 - Erteilung der endgültigen Betriebserlaubnis

E.17 - Erteilung der beschränkten Betriebserlaubnis

Die folgenden Dokumente, die in der TAB Mittelspannung NEW Netz teilweise oder als Ganzes zitiert werden, sind zusätzlich zu den in der VDE-AR-N 4110 genannten Dokumenten für die Anwendung der Technischen Anschlussbedingungen Mittelspannung der NEW Netz hilfreich aber auch in Teilen operativ erforderlich.

G.1 - Netzanschluss Angebotsanfrage NEW Netz 

G.1-2 - Ausfüllhilfe Netzanschluss Angebotsanfrage NEW Netz

G.2 - Muster zur Ansicht: Musterangebot zur Erstellung eines Mittelspannungsnetzanschlusses

G.3 - Beispiele für Übersichtsschaltpläne von Kundeninstallationen mit Netzanbindung an das Mittelspannungsnetz

G.4 - Fabrikate- und Typenliste

G.5 - Fernwirkanbindung

G.6 - Spezifikation: Einrichtungen zur Umsetzung des Netzsicherheitsmanagement

G.6-1 - Bestellung eines Funkrundsteuerempfängers

G.6-2 - Bestellung einer Fernwirkanlage

G.6-3 - Bestätigung der betriebsbereiten Montage des Netzsicherheitsmanagements

G-6-4 - Muster zur Ansicht: Musterservicevertrag über die Bereitstellung einer technischen Einrichtung zur Steuerung von Erzeugungsanlagen

G.7 - Prüfprotokoll für Übergabeschutz Mittelspannung

G.8 - Wandlermessungen im Versorgungsgebiet der NEW Netz GmbH

G.9 - Checkliste für E.7-1 Inbetriebsetzungsprotokoll für Übergabestationen von Bezugsanlagen und E.7-2, Inbetriebsetzungsprotokoll für Übergabestationen von Erzeugungs-/Einspeise-, Misch- und/oder Speicheranlagen

Bezugs-, Mischanlagen und Ladeeinrichtungen in Niederspannung:

Für Bezugs- und Mischanlkagen sowie für Ladeeinrichtungen die unmittelbar oder mittelbar an das öffentliche Niederspannungsnetz angeschlossen sind oder werden, gelten seit dem 27.04.2019 nachstehende VDE-Anwednungsregeln, TAR und die ergänzenden TAB:

Technische Anschlussregeln Niederspannung (VDE-AR-N- 4100)

Erzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz (VDE-AR-N 4105

Technische Anwendungsregel Messwesen Strom (Metering Code) (VDE-AR-N 4400)

Technische Anschlussbedingungen für den Anschluss an das Niederspannungsnetz - TAB - Niederspannung, mit den Ergänzenden Bedingungen zu den TAB der NEW Netz.

Erzeugungs- und Speicheranlagen in Niederspannung:

Für Erzeugungsanlagen (PAmax ≥ 135 kW) und Speicher (PAmax ≥ 135 kW), die unmittelbar oder mittelbar an das öffentliche Niederspannungsnetz angeschlossen sind oder werden, gelten seit dem 27.04.2019 nachstehende VDE-Anwendungsregeln, TAR und die ergänzenden TAB:

Technische Anschlussregeln Niederspannung (VDE-AR-N- 4100)

Erzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz (VDE-AR-N 4105

Technische Anschlussregel Mittelspannung (VDE-AR-N 4110)

Technische Anwendungsregel Messwesen Strom (Metering Code) (VDE-AR-N 4400)

Technische Anschlussbedingungen für den Anschluss an das Niederspannungsnetz - TAB - Niederspannung, mit den Ergänzenden Bedingungen zu den TAB der NEW Netz.

Erzeugungs- und Speicheranlagen unabhängig von der Spannungsebene:

Für Erzeugungsanlagen (PAmax < 135 kW) und Speicher (PAmax < 135 kW), die unmittelbar oder mittelbar an das öffentliche Nieder- oder Mittelspannungsnetz angeschlossen sind oder werden, gelten seit dem 27.04.2019 nachstehende VDE-Anwendungsregeln, TAR und die ergänzenden TAB::

Technische Anschlussregeln Niederspannung (VDE-AR-N- 4100)

Erzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz (VDE-AR-N 4105

Technische Anwendungsregel Messwesen Strom (Metering Code) (VDE-AR-N 4400)

Technische Anschlussbedingungen für den Anschluss an das Niederspannungsnetz - TAB - Niederspannung, mit den Ergänzenden Bedingungen zu den TAB der NEW Netz.

Hinweis: Wird zum unmittelbaren Anschluss einer Erzeugungs- und/oder Speicheranlage mit PAmax < 135 kW eine Mittelspannungs-Schaltanlage(Netzanschlussanlage) erforderlich, so ist diese nach der VDE-AR-N 4110 und den  zu diesem Zeitpunkt gültigen TAB Mittelspannung der NEW Netz auszuführen und zu errichten.

Bezugs- und Mischanlagen, Ladeeinrichtungen sowie Erzeugungsanlagen und Speicher in Mittelspannung:

Für Bezugs- und Mischanlagen, für Ladeeinrichtungen sowie Erzeugungsanlagen (PAmax ≥ 135 kW) und Speicher (PAmax ≥ 135 kW), die unmittelbar oder mittelbar an das öffentliche Mittelspannungsnetz angeschlossen sind oder werden, gelten nachstehende VDE-Anwendungsregeln - TAR, die bestehenden TAB und ab dem 01.01.2023 die neuen ergänzenden TAB Mittelspannung der NEW Netz:

Technische Anschlussregel Mittelspannung (VDE-AR-N 4110)

Technische Anwendungsregel Messwesen Strom (Metering Code) (VDE-AR-N 4400)

TAB Mittelspannung 2008 mit den Ergänzungen der NEW Netz zur TAB Mittelspannung 2008 und Hinweisen zu Erzeugungsanlagen am Mittelspannungsnetz, Gültigkeit bis zum 31.12.2022

Technische Anschlussbedingungen für den Anschluss an das Mittelspannungsnetz - TAB Mittelspannung NEW Netz, Stand 23.09.2022, Gültigkeit ab dem 01.01.2023

Außer Kraft setzen der bestehenden TAB Mittelspannung

Mit dem Inkrafttreten der vorstehend bezeichneten TAB Mittelspannung NEW Netz, Stand 23.09.2022 zum 01.01.2023 wird zeitgleich die TAB Mittelspannung 2008 mit den Ergänzungen der NEW Netz zur TAB Mittelspannung 2008 und Hinweisen zu Erzeugungsanlagen am Mittelspannungsnetz mit Ihren Anlagen zum 31.12.2022 außer Kraft gesetzt. Ausgenommen hiervon sind Bestandsanlagen ohne wesentliche Änderungen, für die die Richtlinien, die zum Zeitpunkt ihrer Inbetriebnahme anzuwenden waren, weiterhin Gültigkeit haben, solange nicht gesetzliche oder behördliche Vorgaben eine hiervon abweichende Vorgehensweise notwendig machen.